Dornröschen

Turbulentes, frei nach Grimm

Ab 4

Eine Frau kommt auf ihren Dachboden um etwas zu suchen, da fällt ihr das alte Märchenbuch in die Hände und zieht sie mitten hinein in die Geschichte des Dornröschens.
Da haben es der König und die Königin endlich geschafft, ihr Traum wird wahr, sie bekommen ein Kind. Alles ist gut, wäre da nicht die Sache mit der verpatzten Einladung. Und mit „Holla“ der Waldfee ist wirklich nicht zu spaßen. Die Prinzessin wird verwunschen. Der König versucht seine Tochter zu schützen, wo er nur kann. Sie wiederum versucht eigene Erfahrungen zu machen – das kann ja was werden!
Und wie das im Märchen so ist, kommt am Ende der Prinz. Nur hat dieser hier ganz eigene Probleme. Er ist zu schüchtern, um sie zu küssen.

Er muss sich was einfallen lassen!

Mitwirkende:
Regie:
Daniel Wagner
Puppen: Ralf Wagner, Anna Fregin, Evelyne Höpfner
Bühne und Ausstattung: Daniel Wagner, Ralf Wagner, Anna Fregin
Maske: Nora Raetsch
Spiel: Anna Fregin

Eine Koproduktion des Theaters Zitadelle und des Theaters Anna Rampe.
Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin

Zur Startseite